Absolute Freunde. by John le Carré

By John le Carré

Alle Romane von John le Carré jetzt als booklet! - An das Spiel mit zwei Identitäten hat Ted Mundy sich nie gewöhnen können. Jetzt führt er endlich ein ruhiges Leben in Deutschland. Bis Sascha, ein Weggefährte aus Berliner Tagen, vor seiner Tür steht und ihn in die Untiefen der gegenwärtigen Zeitläufte lockt.
Das brillante Porträt einer ungewöhnlichen Freundschaft vor dem Hintergrund der weltpolitischen Abgründe unserer Zeit.

Show description

Read Online or Download Absolute Freunde. PDF

Similar german_1 books

Extra resources for Absolute Freunde.

Sample text

Selbst das Vermächtnis seiner verstorbenen Frau haben sie ihm gestohlen, ihre Tagebücher, Briefe und ein Kästchen mit wertvollem Familienschmuck: dieser räuberische Schuft von einem Bahnhofsvorsteher in Lahore, das Fell wird der Major ihm gerben, und jedem Einzelnen seiner verkommenen chaprassi gleich mit! Das gelobt er eines trunkenen Abends, nachdem Mundys hartnäckiges, dämliches Gefrage einen mittleren Wutanfall ausgelöst hat. »Ihr Grab, Junge? Ich kann dir ganz genau sagen, wo ihr verdammtes Grab ist!

Jedwede sonstigen Zweifel werden schnellstens vom Schicksal ausgeräumt. Ohne Dr. Mandelbaum wäre er nicht beim Deutschen gelandet. Ohne das Deutsche hätte er die wöchentlichen Tutorien zu Bischof Wulfilas Übersetzung der Bibel ins Gotische nicht belegt. Und ohne Bischof Wulfila hätte er sich ganz gewiss nicht am dritten Tag seiner ersten Universitätswoche auf einem Chintzsofa in Nord-Oxford Hüfte an Hüfte mit einem polyglotten ungarischen Kugelblitz wieder gefunden, Ilse, die es auf sich nimmt, eine mutterlose Jungfrau von einem Meter neunzig in die Geheimnisse der Sexualität einzuweihen.

Er hat den Bowler noch auf, merkt er, also nimmt er ihn ab, dreht ihn um und schaut hinein, wie er es oft tut, wenn er nachdenkt. Der Hutmacher Steinmatzky heißt Joseph mit Vornamen. Von Söhnen ist die Rede, keinen Töchtern. Die Wiener Firmenanschrift ist Dürerstraße 19, über der Bäckerei. Oder vielmehr war sie es, denn der alte Joseph Steinmatzky hat seine Hüte gern mit der Jahreszahl versehen, und dieses Exemplar ist ein besonders erlesener Jahrgang: 1938. Im Dunkel des Huts sieht er die Szene Gestalt annehmen.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 10 votes