Anna, Mister Gott und der ungläubige Thomas by Fynn

Read Online or Download Anna, Mister Gott und der ungläubige Thomas PDF

Similar german_1 books

Extra resources for Anna, Mister Gott und der ungläubige Thomas

Example text

Nicht nur deine Mutter wartet auf Anna. Auch ich warte auf sie. » «Aber Anna ist noch viel zu klein», wandte ich ein und wollte fortfahren, «um mit Ihnen über Gott und die Welt disputieren zu können», doch Fox ließ mich nicht ausreden. 39 «Selbstverständlich werden wir kein Bier trinken, sondern Tee, und auf Wunsch kann das kleine Fräulein auch Milch haben oder Brause. Und meine Schwester wird als Anstandsdame dabeisitzen, wenn dich das beruhigt. » «Abgemacht», sagte ich. Als Old Tom schon auf der anderen Straßenseite war, drehte er sich noch einmal um und rief: «Ich hab ja so viel Fragen an die kleine Rechenkünstlerin.

Er hatte mir schon angedroht, die Tür nicht mehr zu öffnen, falls ich das nächste Mal wieder ohne Anna käme. «Ich habe extra eine alte Schultafel besorgt. An der könnten wir das größtmögliche magische Quadrat konstruieren oder eine riesige Primzahl ausfindig machen», hatte der schlaue Fox gelockt, und diesem Angebot vermochte ich nicht zu widerstehen. «Nächsten Samstag zum Tee», versprach ich. Als ich Anna von der Verabredung erzählte, kamen mir wieder Bedenken. Klar, daß sie sich auf die bevorstehende Abwechslung freute.

Was ich noch nicht erzählt habe: daß er eine recht ungewöhnliche Unterrichtsmethode hatte. Wenn er eine schwierige Rechenaufgabe an die Tafel schrieb, fügte er stets auch gleich die Lösung hinzu. «Das Resultat kennt ihr also. Jetzt erklärt mir, wie es zustande kommt, und beweist mir, daß es richtig ist», pflegte er die Schüler aufzufordern. Und dann ging unsere Arbeit los. Im Grunde war sie noch schwieriger, als wenn wir das Ergebnis nicht im voraus gewußt hätten. Denn wenn man das Ziel kennt, aber den Weg dorthin nicht findet, gerät man in Panik wie in einem Labyrinth.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 14 votes