Bergbaumechanik: Lehrbuch für bergmännische Lehranstalten by Maercks, Dr.-Ing. W. Ostermann (auth.)

By Maercks, Dr.-Ing. W. Ostermann (auth.)

Show description

Read or Download Bergbaumechanik: Lehrbuch für bergmännische Lehranstalten Handbuch für den praktischen Bergbau PDF

Similar german_4 books

Technische Informatik 1: Grundlagen der digitalen Elektronik

Die beiden Bände Technische Informatik bieten einen verständlichen Einstieg in dieses wichtige Teilgebiet der Informatik. Band 1 Grundlagen der digitalen Elektronik führt in die für die Elektronik wichtigen Gesetze der Physik und der Elektrotechnik ein. Sodann werden Halbleiterbauelemente und darauf aufbauend Verknüpfungsglieder, Schaltnetze, Speicherglieder, Schaltwerke und integrierte Schaltungen behandelt.

Additional resources for Bergbaumechanik: Lehrbuch für bergmännische Lehranstalten Handbuch für den praktischen Bergbau

Example text

H. wenn keine Resultierende vorhanden ist und die Seileckseiten · ( Seilstrahlen) einen geschlossenen Linienzug bilden. Beispiel: Ein Sicherheitsventil (Abb . 33) soll bei einem Überdruck p = 12 kp/cm 2 abblasen. Der Ventildurchmesser betrage d = 16 mm, der Hebelarm a ist 120 mm. Es soll zeichnerisch der Abstand x gefunden werden, auf den ein Gewicht G = 8 kp geschoben werden muß. ) 26 Statik fester Körper Lösung: Bei Erreichen des Überdruckes von 12 kpfcm 2 muß das Gewicht G nd2 das Gleichgewicht halten.

Nach Satz 18 müssen sich ihre Wirklinien in einem Punkte schneiden. Durch die Verbindungslinie des Schnittpunktes M p der bekannten Kraftrithtungen von P und G mit dem Drehpunkt des Winkelhebels 0 Abb. 43. Sicherheitsventil einer finden wir die Richtung der Stützkraft 0. Wasserdruckpresse Lageplan, Maßstab 1:2, Krä fte plan, Damit können wir das Krafteck zeichnen, Kräftemaßstab 1 cm ~ 20 kp indem wir durch Anfang und Ende der gegebenen Kraft G die Parallelen zu P und 0 ziehen. Da die Kräfte im Gleichgewicht sind, muß sich das Krafteck schließen.

Die Stützkraft B ist gleich C, da sie nur im Stab 2 auf das Stützlager weitergeleitet wird. 41 16. Gelenkvielecke Sind die Stäbe 1 und 2 nicht gerade Stäbe, sondern irgendwie geformte Teile, z. B. Bogenstücke, so ändert das am Lösungsgang nichts. Es ist nur darauf zu achten, daß die Kraft C stets in die Richtung der geraden Verbindungslinie der Gelenke B und C fällt. M b} c) Abb. 49. Einfacher Dreigelenkbogen mit Einzelkraft Man spricht darum auch meist vom Dreigelenkbogen, dessen einfachste Form das Gelenkdreieck ist.

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 31 votes